header-image-1

Projekte der Amrita University

Projekte der Amrita University Projekte der Amrita University Projekte der Amrita University Projekte der Amrita University Projekte der Amrita University
  • Forscher der Amrita University haben in Munnar, Kerala, Indiens erstes drahtlose Netzwerk-System zur Warnung vor Erdrutschen eingesetzt. Das "Wireless Sensor Network with Self Organisation" (WINSOC) erlaubt die rechtzeitige Evakuierung der Bevölkerung in einer von einem Erdrutsch betroffenen Gegend.
     
  • Das Sakshat Amrita Vocational Education (SAVE) Projekt der Amrita University bietet Frauen und Männern in abgelegenen Regionen Indiens die Möglichkeit, sich mittels eines E-Learning-Programms einen Beruf anzueignen. SAVE arbeitet mit innovativen Technologien wie der haptischen Wahrnehmung am Computer. Dabei wird beispielsweise erlernt, wie ein Rohr montiert wird, während die Bewegungen am Computer simuliert werden. 
    So haben bereits mehrere Frauen erfolgreich ihre Ausbildung als Sanitär-Installateurin abgeschlossen. Das Projekt wird mit Unterstützung des UNDEF (United Nations Democracy Fund) weiter geführt.
    Filmbeitrag auf "Al Jazeera" über SAVE 
     
  • MoVE (Mobile Vocational Education) vermittelt Bildung im Bereich Nachhaltigkeit, wobei solarbetriebene Fahrzeuge zu Ausbildungszentren für den Umwelt-Unterricht ausgerüstet wurden. So können auch Menschen in abgelegenen Regionen Indiens im Bereich der Nachhaltigkeit geschult werden.
 Weitere Forschungsprojekte:
  • Nanotechnologie für die Gewebsheilung und die Krebsdiagnose: "Embracing the World" hat 2006 das erste, indische Zentrum für Nanotechnologie gegründet. Das Zentrum gehört zur Klinik AIMS (Amrita Institute of Medical Sciences).  
  • Entwicklung von kostengünstigen medizinischen Geräten wie beispielsweise einer Insulinpumpe. Diese wird zur Zeit von der Amrita University/Abteilung für Biotechnologie entwickelt.
  • Telemedizin für die Diagnose von Patienten in abgelegenen Gebieten Indiens